Zwanzig-Fragen-Katalog Legasthenie

 

Werden fünf oder mehr Fragen mit „ja“ beatwortet, so liegt der Verdacht nahe, das Kind könnte eine Legasthenie haben. Nun ist natürlich eine genaue Abklärung notwendig! Jede Legasthenie ist eine individuelle, deshalb ist es auch so wichtig, genau zu wissen worin sie besteht. Nur dann ist gewährleistet, dass eine effiziente Förderung auch den gewünschten Erfolg bringt.

 

(Quelle: Training nach der AFS-Methode)

 

 

 

Schwierigkeiten beim Lernen des Lesens und Schreibens.


Schwierigkeiten im Behalten des Alphabets

 

Vergessen von Reihenfolgen wie z.B. der Tage der Woche, der Monate des Jahres und der Jahreszeiten.


Fehlen des Leseverständnisses

 

Startschwierigkeiten beim Vorlesen

 

Verlieren der Zeile im Text


Sonderbare Aussprache, Buchstaben werden z.B. ausgelassen oder in der falschen Reihenfolge ausgesprochen

 

Für Schreibarbeiten wird eine überdurchschnittlich lange Zeit benötigt

Probleme beim genauen Abschreiben von der Tafel oder aus dem Lehrbuch

 

Verwechseln von ähnlich aussehenden / klingenden Buchstaben


Verwechseln von ähnlichen Wortbildern

 

Auslassen von Buchstaben oder Silben sowie Anfangs- und Endauslassungen im Wort


Auslassen von i-Punkten und ä-Strichen, ü-Strichen und ö-Strichen bei Umlauten


Häufig nachträgliches Hinzufügen fehlender Buchstaben in einem Wort

 

Hinzufügen von Buchstaben oder Silben


Auslassen von Wörtern

 

Wörter werden doppelt geschrieben


Vertauschen von Wörtern im Satz oder von Buchstaben in den Wörtern


Schwierigkeiten bei Doppellauten

Umdrehen der Reihenfolge von Buchstaben in einem Wort oder des Wortes