Wahrnehmungstraining

 

Eine Teilleistungsschwäche ist eine Entwicklungsstörung einer Funktion, die nicht dem sonstigen Entwicklungsstand des Kindes entspricht. Eine differente Sinneswahrnehmung bereitet den Kindern oft Schwierigkeiten beim Erwerb der Fähigkeiten des Schreibens/Lesens/Rechnens. Diese Kinder brauchen spezielle Methoden um die nötigen Fertigkeiten zu erlernen.

Durch die Überforderung in einem oder mehreren Bereichen kann sich das Kind nur schwer konzentrieren und ist sehr leicht abgelenkt.

 

Bei einer Teilleistungsstörung können folgende Bereiche betroffen sein.

 

OPTIK

 

Optische Differenzierung: Gleiches und
Ungleiches zu erkennen und auseinanderzuhalten.
 

Optisches Gedächtnis: Gesehenes zu behalten,
abzuspeichern und wiederzugeben.

 

Optische Serialität: Optische Eindrücke der Reihe nach zu ordnen.

 

AKUSTIK

 

Akustische Differenzierung: Gleiches und Ungleiches
zu hören und auseinanderzuhalten.

 

Akustisches Gedächtnis : Gehörtes zu behalten,
abzuspeichern und wiederzugeben.

 

Akustische Serialität: Akustische Eindrücke der Reihe nach zu ordnen.

 

RAUMWAHRNEHMUNG


Raumorientierung: Das Raum- und Zeitgefüge,
Größen und Einheiten einzuschätzen.

 

Körperschema: Den eigenen Körper
einzuschätzen und zu bezeichnen.